GDPR/DSGVO - Datenschutz & Cookies

Diverse Informationen

Bintelligence

Herzlich Willkommen auf der Info-Seite für Diverses der ajv Bintelligence.


Wenn Sie sich für weiterführende Informationen - rund um das Thema "Integrales Management" - interessieren sollten ... dann sind Sie an der richtigen Stelle gelandet


In diesem Bereich finden Sie Informationen zu dem topologischen "Infrastructure Engineering", populärwissenschaftliche LEGACY-Beiträge zu den Themen Systemtheorie & Kybernetik, BLOG-Beiträge und Interviews vor, die zum Verständnis unseres Ansatzes beitragen können.
Gut möglich, dass Sie hier Anregungen für ein besseres Management finden.


Infrastructure Engineering - "REPLIONIK" - Zukunftsweisende Strukturen mittels der Bionik sozialer Systeme

Folgen Sie dem Pfad "qualitativer Stresstests" und "komplementärer Vernetzung" zu "krisenfester Nachhaltigkeit" - Die folgenden Beiträge dienen einer Illustration der Zusammenhänge


Card image

EMERGENZ

Die Schwierigkeit des "Trace & Hack" von Problemen

Das reduktionistische Aufspüren und Lösen von betrieblichen Engpässen ist meist mit Schwierigkeiten behaftet. Die "Schuld" an der Misere tragen das Resultat von Wechselwirkung und die gleichzeitige Ignoranz um systemische Verhaltensweisen.

Card image

ANTIZIPATION

Mit durchlässigen Netzen zu "Advanced Problem Solving"

Das Verlangen um nachhaltige Lösungen ist groß, denn permanente Interventionen bedürfen dem Einsatz von Zeit und Ressourcen. Die wirksamste Methode ist eine Abstraktion von Materialität, indem die richtigen Infrastrukturen der Kommunikation gebildet werden.

Card image

INTEGRATION

Das Ausmaß an Vielfalt einer Struktur bestimmt deren Kultur

Der kulturelle Wandel in Organisationen wird oft versucht, ist aber meist zum Scheitern veurteilt. Selbst Profis können sich tatsächlich nicht erklären, warum dem so ist. Dass dies mit dem Ausmaß an inhärenter Vielfalt korreliert, ist leider den Wenigsten bekannt.



LEGACY ... Hintergrundinformation zu Systemtheorie & Kybernetik ...

Beiträge zum Verständnis sozialer Systeme


Card image

DEEPendencies

Ein populärwissenschaftlicher Shortcut über Systemtheorie & Kybernetik

Treten Sie ein, in die - nicht unbedingt mysteriöse - Welt der Systeme und deren "komplexe" Steuerungsmechanismen? Der populärwissenschaftlich gehaltene Beitrag könnte ideal sein, ein erstes Verständnis dafür zu bekommen, zumal er die wichtigsten Themen dabei "anspricht".

Card image

MANAGEMENT eX

Was tun, falls lineares Gedankengut unter Komplexität versagt ?



Die mangelnde Agilität und Flexibilität einiger Betriebe steht im Zusammenhang mit traditionell geprägten Formen der Unternehmensführung.Die Zeit ist reif für die Entwicklung neuer Perspektiven.Kann ein taktischer Föderalismus die Lösung sein?

Card image

DO YOU BUCKYBALL ?

Ist die Struktur der C-60 Fullerene optimal für natürliche Netzwerke ?

Existieren flexible und zugleich widerstandsfähige Organisationsformen, die sich in allen Arten von Unternehmen beweisen und dabei eine generelle Wettbewerbsfähigkeit fördern? Die meisten setzen in einem solchen Fall - was auch sonst - auf Netzwerke. Doch wie soll es aussehen? Taugen Fullerene als Hilfe für Organisationen?



Unser BLOG enthält einige Kurzbeiträge zum weiteren Verständnis

Was macht TOPOLOGY so einzigartig ?


Card image

Topologie, Irr- oder Königsweg

Warum auf Meta-Strukturen setzen ?

Es ist tatsächlich nicht ungewöhnlich, dass ich von Dritten nach der Provenienz meines Ansatzes in Sachen TOPOLOGY befragt werde. „Wie kommt man denn auf so ein komisches Thema“, lautet der oft zu vernehmende O-Ton über einen Ausdruck oder Sachverhalt, der Anordnungen von oder in Räumlichkeiten zu beschreiben vermag?

Card image

Topology - Warum ?

Richtiges Management - topologische Dominanz & Steuerung

Richtiges Management beginnt mit topologischer Dominanz und der intendierten Steuerung kausaler Parität. Wie dies anhand von META-Strukturen gelingen kann, zeigt der folgende Beitrag, der sich u.a. mit der Zähmung des Wurms im Montagsauto befasst.



Card image

Pep Guardiola und sein Erfolgsgeheimnis

Ein bisschen Pep kann jeder haben

Ein bisschen „Pep“ kann jeder haben! Fußball als Erfahrungsobjekt natürlicher Systeme und „Guardiola“ als Erkenntnisobjekt der Bewältigung von Schnelllebigkeit. Kann der Sport des gemeinen Volkes einen Beitrag zum Verständnis von Systemen leisten? Auf den topologischen Spuren der Erfolge des "Wunder-Trainers".



Card image

Digitale Transformation - eine Bedrohung ?

Kennen Anthropologen die adäquate Organisationsform ?

Es gibt eigentlich nur drei simple Dinge zu beachten, falls man ein Unternehmen erfolgreich führen und zukunftsfest gestalten möchte. Dabei handelt es sich um die Resilienz von Wirksamkeit im Zusammenhang von Produktivität. Hat dies tatsächlich nur mit der sog. Digitalisierung zu tun?

Card image

Diversität und Interaktion

Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem ideenreichen Einfallsreichtum?

Welche Art von Unternehmen sind zu einer außergewöhnliche Kreativität und Innovation in der Lage und weshalb fehlt es vielen anderen schlichtweg an Intuition und Inspiration? Ist dies eine Konsequenz föderalistischer Strukturen?



Card image

Systemtheorie und Disrupt Bureaucracy

Können Unternehmen in unsicheren Zeiten erfolgreich sein?

Es gibt eine ganze Menge von Unternehmen, die auch sog. „Krisenzeiten“ außerordentlich gut durchlaufen und dabei stets bessere Ergebnisse aufweisen, als deren direkte Konkurrenten. Was ist deren Geheimnis?





Interviews

Zu Systemen, Kybernetik und Topologie


Card image

Interview mit Anton Seidl

Teil 1

Für das Management ist der Auslöser von Dynamik deshalb von Interesse, weil er die Form von Rückkopplung und Initiative im System bestimmt und somit taktische Optionen definiert. Die Ausprägung veranschaulicht, ob die Elemente in einem System vermehrt Proaktivität oder Reaktivität aufweisen, was zugleich der Gradmesser für taktische Selbst- oder Fremdorganisation ist.

Card image

Interview mit Anton Seidl

Teil 2

Der Erfolg traditionell organisierter Unternehmen beruht auf der Basis exzellenter Optimierungsmaßnahmen von Prozessen, die während der letzten Dekaden implementiert wurden. Dabei handelt es sich um gezielte Maßnahmen einer extrem reduktionistischen Spezialisierung. Jede Art der Verschwendung wird vermieden und die Effizienz der Effektivität auf ihr Maximum getrimmt.

Card image

Interview mit Anton Seidl

Teil 3

Auch falls es Sie erstaunen sollte, aber natürliche Netzwerkstrukturen kann man nicht prädefinieren oder skizzieren, als wären es Organigramme. Die Domäne der Architekten und Planer ist in diesem Fall wertlos, da solche Strukturen keine beispielhafte Geometrie besitzen. Das Design dieser Gebilde gestaltet sich ergebnisoffen, da es von Zustandsveränderungen abhängig ist.




© ajv Bintelligence - IHR Experte für integrales Management und fraktale Organisationsentwicklung




Online


Stellen Sie fest, wie viele Gäste derzeit auf unserer Website verweilen und nach interessanten Informationen Ausschau halten

Derzeit befinden sich:

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe


Stellen Sie fest, wie viele Seitenaufrufe heute und bisher auf unserer "ajv Bintelligence" Website zu verzeichnen waren

Besucheranzahl:

Heute 1

Monat 319

Insgesamt 294684

Netzwelt