Organizational META-Design

bintelligencelogo

der smarte „Fail-Safe“-Pfad zu effektiven Strukturen

Bintell-Wiki

Blog

Neuigkeiten

Problem & Remedy

Wann Systemtheorie & Kybernetik hilfreich sind

Slider

Fredmund Malik

Fredmund Malik (* 1944 in Lustenau, Vorarlberg) ist ein österreichischer Wirtschaftswissenschaftler mit Forschungsschwerpunkt Managementlehre sowie Gründer und Leiter eines Management-Beratungsunternehmens in St. Gallen.

Seine Managementtheorie verwendet unter anderem systemtheoretische und kybernetische Ansätze zur Analyse und Gestaltung von Managementsystemen.

Malik lehrte an der Universität St. Gallen und ist Titularprofessor für Betriebswirtschaft mit besonderer Berücksichtigung der Unternehmensführungslehre.Malik studierte ab 1968 in Innsbruck und ab 1970 in St. Gallen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Logik und Wissenschaftsphilosophie.

Das Studium schloss er in St. Gallen mit der Promotion ab, 1978 folgte dort die Habilitation für Betriebswirtschaftslehre und die Erteilung der Venia Legendi. Von 1978 bis 1986 war er Privatdozent für Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Unternehmensführung an der Universität St. Gallen. Von 1979 bis 1984 war er gleichzeitig Mitglied der Direktion des Instituts für Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen.

Er arbeitete jahrelang mit Hans Ulrich zusammen, dem Begründer des St. Galler Management-Modells. 1981-1982 war er Gastdozent an der Universität Innsbruck. 1986 wurde er zum Titularprofessor ernannt. 1992-1997 war er Gastprofessor an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Seit 1977 leitet er außerdem das Management Zentrum St. Gallen (heute Malik Management Zentrum St. Gallen AG).

Malik analysiert im Rahmen seiner Managementkybernetik in einem interdisziplinären Methodenmix Komplexität anhand verschiedener Wissenschaftsansätze. Er ist maßgeblich beeinflusst von Peter F. Drucker, einem der Avantgardisten der Managementlehre, und von Philosophen wie Karl Popper und Kybernetikern wie Norbert Wiener, Heinz von Foerster und Stafford Beer.

Malik ist Autor zahlreicher Schriften zur Managementtheorie, General Management, Strategie und zur Personalentwicklung.

Er gilt als Generalist und verfügt neben dem theoretischen Hintergrund auch über praktische Erfahrungen als Management-Consultant, Management-Educator und Unternehmer sowie als Mitglied und Vorsitzender mehrerer Aufsichtsorgane. Er strebt insbesondere ein effektives Managementhandeln an und wendet die Kybernetik auf die Managementpraxis an.

Peter Drucker erklärte 2004 gegenüber dem "manager magazin": «Fredmund Malik has become the leading analyst of, and expert on, Management in Europe as it has emerged in the last years - and a powerful force in shaping it as a consultant. He is a commanding figure - in theory as well as in the practice of Management.»

Das Management Zentrum von Herrn Malik können Sie unter dem Link in Augenschein nehmen.

Sonstige Info

Weitere Informationen von Interesse