Organizational META-Design

bintelligencelogo

der smarte „Fail-Safe“-Pfad zu effektiven Strukturen

Bintell-Wiki

Blog

Neuigkeiten

Problem & Remedy

Wann Systemtheorie & Kybernetik hilfreich sind

Slider

Fremdkapitalkosten

Für Unternehmen die kein Rating besitzen, werden Fremdkapitalkosten folgendermaßen errechnet.

Es werden die einzelnen Kreditsummen mit dem jeweiligen Zinssatz multipliziert und durch die Gesamtkreditsumme geteilt.

Daraus ergibt sich der gewichtete Fremdkapitalkostensatz. Zu beachten ist dabei der Steuereffekt, da Kapitalkosten gewinnmindernd und damit steuerentlastend sind.

Formel:

Summe (Kreditsummen * Zinssatz) / Summe (Gesamtkredite) * (1 – Steuerquote)

Vorteile:

+ + Steuereffekt findet Berücksichtigung + + dienen als Bestandteil zur Berechnung der Gesamtkosten + + die tatsächlichen Fremdkapitalkosten finden Berücksichtigung;

Nachteile:

+ + die jeweiligen Zinssätze der einzelnen Kreditsummen sind nicht immer verfügbar + + das Finanzrisiko des Unternehmens spiegelt sich nur sehr ungenau in dieser Zahl wieder;

Sonstige Info

Weitere Informationen von Interesse