Organizational Design

bintelligencelogo

Ihr MENTOR für den smarten Weg zu effektiven Strukturen

Bintell-Wiki

Blog

Neuigkeiten

Problem & Remedy

Wann Systemtheorie & Kybernetik hilfreich sind

Slider

Benchmarking

Benchmark (engl. „Maßstab“) oder Benchmarking (= Maßstäbe setzen) bezeichnet eine vergleichende Analyse mit einem festgelegten Referenzwert.

Benchmarking wird in vielen verschiedenen Gebieten mit unterschiedlichen Methoden und Zielen angewendet.

Es handelt sich dabei um die kontinuierliche Vergleichsanalyse von Produkten (Dienstleistungen), Prozessen und Methoden des eigenen Unternehmens mit denen des besten Konkurrenten. Zweck ist es, die Leistungslücke zum führenden Unternehmen in der Branche systematisch zu schließen.

Einer Erklärung zufolge hat das Wort Benchmarking seinen Ursprung in der Holzbearbeitung.

Ein Schreiner bzw. Tischler hat früher eine Markierung (mark) an seiner Werkbank (bench) angebracht. Mit diesem Maß stellte er sicher, dass z. B. beim Herstellen von Stuhlbeinen alle Beine gleich lang wurden. Dazu legte er einfach ein Stück Holz bündig an der Markierung an und schnitt es an der Kante der Werkbank ab.

Einer anderen Erklärung zufolge stammt der Begriff von eingeritzten waagerechten Markierungen ('mark'), die Vermesser gemacht haben. In diese konnte ein Stahl-Winkel eingesetzt werden, um einen Vermessungsstab zu halten ('to bench'). So konnte sichergestellt werden, dass der Vermessungsstab auch später immer genau in die gleiche Position gebracht werden kann.

Sonstige Info

Weitere Informationen von Interesse